Gauchheil

progailis statusas T sritis vardynas apibrėžtis Raktažolinių (Primulaceae) šeimos augalų gentis (Anagallis). atitikmenys: lot. Anagallis angl. pimpernel vok. Gauchheil rus. очный цвет lenk. kurzyślad

Dekoratyvinių augalų vardynas. – Vilnius: Mokslo ir enciklopedijų leidybos institutas. . 2007.

Look at other dictionaries:

  • Gauchheil — Acker Gauchheil (Anagallis arvensis) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophy …   Deutsch Wikipedia

  • Gauchheil — (Anagallis arvensis), Ackerblume u. Gartenunkraut; die rothen Blumen öffnen sich früh nach 8 Uhr u. schließen sich Nachmittags 4 Uhr; schmeckt bitter scharf; sonst als Herba anagallidis officinell; auch gegen den Biß toller Hunde gepriesen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gauchheil — Gauchheil, s. Anagallis …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gauchheil — Gauchheil, Pflanzengattg., s. Anagallis [Abb. 69] …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gauchheil — (Ackergauchheil) Sn Anagallis arvensis per. Wortschatz fach. (15. Jh.) Stammwort. Der Name rührt daher, daß dieses Ackerunkraut früher als Heilmittel gegen Geisteskrankheiten galt. Entsprechende regionale Bezeichnungen sind Geckenheil, Narrenheil …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Gauchheil — ist vnter den kräutteren. – Henisch, 1373, 10. »Geringe Leut trachten nach gross ehr vnd würde.« …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gauchheil — Gauch|heil 〈m.; s; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer in den nördlichen u. gemäßigten Zonen verbreiteten Gattung der Primelgewächse: Anagallis [<gouchheil (15. Jh.) als vermeintl. Mittel gegen psych. Krankheiten (→ Gauch), vermengt mit älterem… …   Universal-Lexikon

  • Gauchheil — Gauch|heil, der; [e]s, e (Zierpflanze und Wildkraut) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Gauchheil-Weidenröschen — Gauchheilblättriges Weidenröschen Gauchheilblättriges Weidenröschen (Epilobium anagallidifolium) Systematik Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Gauchheil, das — Das Gauchheil, des es, plur. inus. eine größten Theils Oberdeutsche Benennung einer Pflanze, welche auf den Brachäckern wild wächset, und auch rother Meierich, Zeisigkraut, Frauenblume, Katzenfuß, Katzenpfötlein, Hühnerbiß, und rother Hühnerdarm… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.